Pferde- und Reitsport-Artikel

Kai Rüder gewinnt erstes S-Springen in Schenefeld

(Pressemitteilung - 29.08.2016)
(Schenefeld) Eigentlich ist er einer der bekanntesten Vielseitigkeitsreiter, aber zu einer richtigen Vielseitigkeit gehört eben auch das Springen und ein solches gewann Kai Rüder (Fehmarn) in Schenefeld am Freitag. Das erste S*-Springen des viertägigen Turniers sicherte sich der Profi von der Ostseeinsel Fehmarn mit einem elf Jahre alten Holsteiner Wallach.


Jakubowice - Drei Nationen im EY-Cup auf dem Podium

(Pressemitteilung - 19.07.2016) (Jakubowice) Zu guter Letzt blieb es trocken und mit der Sonne strahlte der Sieger der 10. EY-Cup Etappe um die Wette: Jelmer Hoekstras Reise aus den Niederlanden ins polnische Jakubowice hat sich gelohnt. Der 23-jährige Springreiter war mit seinem zehn Jahre alten KWPN-Wallach einer von nur zwei fehlerfreien Teilnehmern in der Qualifikation zum EY-Cup-Finale und darf sich nun auf Salzburgs CSI4* Mevisto Amadeus Horse Indoors freuen.


CHIO Aachen: Große Verabschiedung der Pferdesportler für Rio

(Pressemitteilung - 19.07.2016) Aachen (fn-press). Winke, winke für die Olympiakandidaten. Im Anschluss an den Großen Preis von Aachen marschierten die für Rio nominierten Dressur-, Spring-, Vielseitigkeits- und Para-Dressurreiter im Springstadion in der Soers ein, um sich vom begeisterten Aachener Publikum gebührend verabschieden zu lassen.


Elf Deutsche Islandpferdemeister wurden bei isländischem Wetter geehrt

(Pressemitteilung - 19.07.2016) Bad Salzdetfurth, 17.07.16 – Der Wind und das Wetter passten zu den Pferden, die sich in der vergangenen Woche in Zachow (Mecklenburg-Vorpommern) trafen. Zur Deutschen Islandpferdemeisterschaft (DIM) 2016 waren die besten 200 Islandpferde mit ihren Reitern aus ganz Deutschland und Skandinavien nach Zachow auf das Gestüt Schloßberg angereist. Sie erlebten Wind, Wolken und Sonne abwechselnd. „Das Wetter war isländisch angehaucht“, freute sich Gastgeber Günther Weber.


Für Sie gelesen: Praxisorientierte Anatomie und Propädeutik des Pferdes

(Freia Schultz-Friese - 19.07.2016) Zunächst sei einmal die äußere Aufmachung erwähnt. Das Buch kommt sehr hochwertig daher, ein fester Einband, gedruckt auf glänzendem hochwertigen Papier. Man hat schon hier das Gefühl, ein wirklich tolles Buch in den Händen zu halten, dessen nicht gerade niedriger Preis gerechtfertigt sein könnte. Könnte? Nun, da man ja von Äußerlichkeiten nicht unbedingt auf den Inhalt schließen kann, begann ich meine Reise durch das Buch....und wurde absolut nicht enttäuscht!


Turniertermine und Events