Flogen zum Sieg in Oldenburg - Gert-Jan Bruggink und Andrea

Gert-Jan Bruggink mit Andrea. Foto: www.sportfotos-lafrentz.de

Gert-Jan Bruggink mit Andrea. Foto: www.sportfotos-lafrentz.de

ESCON-Marketing GmbH - Nov 11, 2013: Nur zwei schafften überhaupt zwei fehlerfreie Runden im Großen Preis von Oldenburg, präsentiert von der Alte Oldenburger Krankenversicherungs AG, LzO und Öffentliche Versicherungen Oldenburg. Den einen hatte man ganz sicher auf der Favoritenliste - Gert-Jan Bruggink aus den Niederlanden mit seiner kapriziösen Fuchsstute Andrea. Der andere war der in Belgien lebende Deutsche Meister von 2012, Marc Bettinger mit dem 13 Jahre alten Hengst Quannan-R.

Der „fliegende Holländer“ Bruggink wurde seinem Ruf einmal mehr gerecht und pilotierte die 12 Jahre alte Andrea nach deren Sommerpause in 36,12 Sekunden und ohne Fehler über den Parcours. „Ich bin sehr zufrieden,“ unterstrich der Reiter, der unmittelbar nach dem Triumph mit dem gewonnen VW Polo eine rasante Ehrenrunde im Parcours drehte, „Andrea hatte sich bei den holländischen Meisterschaften am Wassergraben sehr erschrocken, deswegen haben wir gesagt, wir fangen erst in der Hallensaison wieder an. Das hat ja gut geklappt!“ Für Marc Bettinger war Rang zwei keineswegs enttäuschend: „Man weiß das ja, wenn Gert noch mit Andrea kommt – also bin ich zum zweiten Mal Zweiter hier. Aber mein Pferd ist nicht so grundschnell wie Andrea.“

 

Zum ersten Mal in Oldenburg und beeindruckt von Halle und Oldenburger Publikum zeigte sich der drittplatzierte Jan Vinckier aus Belgien, der mit Emilie de Diamant As sein Siegerpferd der euroclassics in Bremen gesattelt hatte. „Ich glaube man muss den Veranstaltern hier ein Kompliment machen,“ so Marc Bettinger, „wie das hier gelöst wurde war wirklich gut.“ Von den 54 Teilnehmern im Großen Preis schafften sieben eine fehlerfreie Runde, vier Kandidaten scheiterten wegen Zeitüberschreitung am Einzug ins Stechen und neun Paare kassierten einen Abwurf. Im Stechen blieben lediglich der Sieger und der Zweitplatzierte fehlerfrei.

 

Zukunft gesichert
„Für die nächsten fünf Jahre existiert eine Vereinbarung mit den Hallenbetreibern und wir schauen zuversichtlich nach vorn“, so Turnierveranstalter Dr. Kaspar Funke (Escon-Marketing GmbH). Zufrieden zeigte sich der Veranstalter mit dem internationalen Mix der Teilnehmer: „Wir haben Vielfalt und Klasse gleichermaßen gesehen und auch Paare, die in Zukunft bei Championaten eine Rolle spielen könnten.“ Neugier auf den Pferdesport in der neuen Arena und das kompakte Programm für drei Tage brachte insgesamt rund 22.000 Zuschauer an drei Tagen zu den Internationalen Oldenburger Pferdetagen. Anziehungskraft entfaltete auch die große Leichtbauhalle, in der Ausstellung und Abreiteplatz untergebracht waren. In Zukunft wird dafür wieder die Messehalle genutzt, die in der Folge eines Wasserschadens renoviert wird. Im Jahr 2014 finden die Oldenburger Pferdetage vom 14. bis 16. November statt.

 

 

Ergebnisübersicht Oldenburger Pferdetage

07 Springprüfung mit Stechen (1,45/ 1,50 m), Grosser Preis von Oldenburg, präsentiert von der Alte Oldenburger Krankenversicherungs AG, LzO und Öffentliche Versicherungen Oldenburg:
1. Gert-Jan Bruggink (Niederlande), Andrea 0SP/ 36,12 sec., 2. Marc Bettinger (Wickrath/ Belgien), Quannan-R 0/ 38,78, 3. Jan Vinckier (Belgien), Emilie de Diamant As 4/ 38,71, 4. Tobias Woltering (Ochtrup), Levito 4/ 39,88, 5. Ferenc Szentirmai (Ukraine), Corenso 4/ 40,68, 6. Maurice Tebbel (Emsbüren), Cooper 4/47,64

 

06 CSI2* - Springprüfung (1.40 m) Mittlere Tour, Sonderehrenpreis gegeben von Reithallenservice A. Voskamp
1. Cameron Hanley (Irland), Newton du Haut Bois, 0 SP/48.02 sec; 2. Lars Bak Andersen (Dänemark), Coolidge, 0/48.94; 3. Reed Kessler (USA), Soraya De L'Obstination, 0/49.03; 4. Jan Vinckier (Belgien), Lordana, 0/49.04; 5. Johannes Ehning (Borken), Appearance, 0/49.05; 6. Laureen Budde (Herford), Gosbodino, 0/49.10

 

24 Preis der Öffentliche Versicherungen Oldenburg, Special Junior Trophy 2013 CSN - Nat. Springprüfung Kl. M** mit Stechen
1. Lara Weber (Bönen), Cumaro, 0 SP/36.53 sec; 2. Piet Menke  (Rastede), Laetitia H, 0/36.75; 3. Johanna Frauenrath (Lastrup), Turbud Cicero, 0/38.46; 4. Tim Hartlaub (Großostheim), NBE GROUP'S Alonso, 4/35.19; 5. Leonie-Celine Böckmann (Lastrup), Rafaello, 4/38.66; 6. Laura Voigt (Ganderkesee), Ashley, 4/49.71

 

20 Preis der WITTE TUBE & PIPE SYSTEMS GmbH, CDN - Nat. Dressurprüfung Kl. S*, Prix St. Georges Jahresfinale 2013 Junge Reiter , Sonderehrenpreis für den Sieger gegeben von Goldschmiede Sabine Baßler
1. Charlott-Maria Schürmann (Gehrde), Edward, 832.0 Punkte; 2. Sophie Holkenbrink (Albachten), Show Star, 803.0; 3. Julia Funke (Emstek), Diamond Rex, 781.5; 4. Lukas Fischer (Lastrup), Wildboy, 773.0; 5. Patricia von Merveldt (Vechta), Komet, 751.5; 6. Alice Charlotte Hellwege (Fehrmoor), Look at me L, 748.5

 

05 Preis des Modehauses Leffers CSI2* - Springprüfung mit Siegerrunde (1.45 m) - Große Tour, Wertungsprüfung zur LONGINES Rangliste
1. Daniel Neilson (Großbritannien), Zigali P S, 0 SP/35.70 sec; 2. Sebastian Karshüning (Borken), Taquila, 0/36.26; 3. Sören Pedersen (Dänemark), Tailormade Cavetta, 4/35.15; 4. Mario Stevens (Molbergen), Corlanda OLD, 4/35.46; 5. Andreas Schou (Dänemark), Quimono de la Roque, 8/35.42; 6. Maurice Tebbel (Emsbueren), Chayenne, 8/35.94

 

23 Preis der Beckermann Küchen GmbH, Special Junior Trophy 2013 CSN - Nat. Springprüfung Kl. M*
1. Marec Dänekas (Hesel), City, 0 SP/45.42 sec; 2. Saskia Kobe (Höven), Leandra, 0/46.93; 3. Leonie-Celine Böckmann (Lastrup), Rafaello, 0/49.80; 4. Carla Stölting (), Lagos, 0/50.48; 5. Lara Weber (Bönen), Cumaro, 0/51.32; 6. Tim Hartlaub (Großostheim), NBE GROUP'S Alonso, 4/46.23

 

16 Preis der UVEX SPORTS GmbH & Co.KG, ESCON Spring Club - Large Tour
CSI Amateure - 2-Phasen-Springprüfung (1.40 m)

1. Tobias Blotz (Montabaur-Horressen), Daphnee, 0 SP/22.20 sec; 2. Kira Gammersbach (Schwelm), Woman, 0/23.59; 3. Pia Niehoff (Gronau), Till Keney, 0/23.63; 4. Felix Brüggemann (Riesenbeck), Corio Star, 0/24.82; 5. Carolin Becker (Herzebrock), Prudence de Beaufour, 0/26.35; 6. Nicolas Pedersen (Dänemark), Tailormade Chacco Gold, 0/26.90

 

13 Preis der UVEX SPORTS GmbH & Co.KG, ESCON Spring Club - Medium Tour, CSI Amateure - 2-Phasen-Springprüfung (1.35 m)
1. Caroline Jakob (Großostheim), Littel Joker, 0 SP/25.43 sec; 2. Felix Brüggemann (Riesenbeck), Quichotte, 0/26.08; 3. Jannike West (Schweden), Nintender, 0/28.06; 4. Clara Hallundbaek (Dänemark), Lenardo der Kleine, 0/28.33; 5. Laura Voigt (Ganderkesee), Lasko, 4/44.29; 6. Benjamin Welsing (Dortmunder), Cedric, 4/45.81

 

10 Preis der UVEX SPORTS GmbH & Co.KG, ESCON Spring Club - Small Tour
CSI Amateure - 2-Phasen-Springprüfung (1.15 m)

1. Helena Irmand Nielsen (Dänemark), With Pleasure, 0 SP/23.42 sec; 2. Helena Wiederin (Österreich), Cashew, 0/28.87; 3. Thomas Holtrop (Gahlen), Van Schijndel's Ureke, 0/29.18; 4. Stacy Willsone (Großbritannien), Clinta, 0/33.83

 

Rubriken