Rubin Cortes OLD in die Schweiz verkauft

Rubin Cortes unter Christoph Koschel Foto: Tanja Becker

Rubin Cortes unter Christoph Koschel Foto: Tanja Becker

Pressemitteilung - Apr 29, 2014: Das Dressurpferde Leistungszentrum Lodbergen meldet den Verkauf des Hengstes Rubin Cortes OLD in die Schweiz. „Wir freuen uns sehr, für Rubin Cortes OLD eine ideale neue Reiterin und Besitzerin gefunden zu haben, die den Hengst auch in Zukunft im internationalen Grand Prix-Sport präsentieren wird“, erklärt Lodbergen-Geschäftsführer Urs Schweizer. Der Zucht stehe Rubin Cortes OLD weiterhin via Tiefgefriersperma über das Dressurpferde Leistungszentrum Lodbergen zur Verfügung.

Unter Christoph Koschel schaffte Rubin Cortes OLD 2013 mit Siegen und Platzierungen in Hamburg, Arnheim/NED, Lingen und Arezzo/ITA den Sprung in den Deutschen B-Kader. Zuvor war er in der internationalen Kleinen Tour u.a. beim CHIO Aachen erfolgreich, wofür er 2012 den Titel VTV-Dressurhengst erhielt. Außerdem wird er im Oldenburger Sportförderkader geführt, erkennbar am Namenszusatz OLD.

Der in Luxemburg von Arsene Weiler gezogene Rubin Cortes OLD stammt aus dem ersten Jahrgang des in Grand Prix-Dressuren erfolgreichen und ebenfalls in Lodbergen stationierten Rubin Royal OLD. Muttervater ist Calmiro, ein Vollbruder zum geschätzten Continue.

 

2003 startete Rubin Cortes OLD seine Karriere als 1. Reservesieger der Oldenburger Körung in Vechta. Seine HLP absolvierte er 2004 in Adelheidsdorf als Gesamtdritter und Reservesieger im Teilindex Rittigkeit. 2006 gewann Rubin Cortes OLD das Landeschampionat in Rastede und qualifizierte sich für das Bundeschampionat. Siebenjährig gelang mühelos der Sprung in die schwere Klasse.

Auch als Vererber machte sich Rubin Cortes einen Namen. So stellte er mit Ritorno, Rubin Cartier und Rubicon Leonardo bereits drei gekörte Söhne, wobei sich Ritorno im Besitz der Schweizer Olympia-Dressurrichterin Beatrice Bürchler-Keller befindet. Rubincon Leonardo geht unter Heiner Schiergen erfolgreich bis Inter I. Die Rubin Cortes-Tochter Ruwina CH gewann 2012 das Schweizer Championat der sechsjährigen Dressurpferde, 2013 das Superpromotion-Finale auf M-Niveau und ist in Klasse S platziert.

Rubriken