StarStable – World of Horsecraft

StarStable Starseite

StarStable Starseite

Freia Schultz-Friese - Aug 29, 2014: StarStable ist ein Online-Browsergame für Pferdefreunde. Solche Spiele gibt es mittlerweile reichlich im Netz. Wir haben uns das Spiel näher angeschaut und wurden absolut überrascht!

Bei StarStable handelt es sich nicht um das übliche „virtueller Reiterhof“ Spiel, hier wurde ein sogenanntes "MMORPG" also ein "Massively Multiplayer Online Role Playing Game" für Pferdefreunde entwickelt. Das bedeutet, hier gibt es eine Geschichte (oder auch mehrere) deren Rätsel gelöst werden müssen, um weiter zu kommen und das man mit anderen Spielern innerhalb des Spieles agieren kann.

Hier liegt ein besonderer Reiz, es kann miteinander gesprochen werden, es können Gruppen gegründet werden, ein Ausritt gemeinsam gestartet werden, Rennen gegeneinander gemacht werden u.v.m.

Wir haben andere Spieler durchweg als nett und sehr hilfsbereit kennengelernt. Mehrfach wurden wir „an die Hand genommen“, wenn wir nicht weiterkamen oder uns in der Spielwelt schlicht verritten haben.

Konzipiert ist das Ganze eindeutig für Mädchen. Nach oben würden wir das Alter offen lassen, auch für Ältere sind die Abenteuer und das drum rum noch spannend. Das Lesealter sollte aber erreicht sein, denn alle Dialoge werden als Text dargestellt. Das Spiel ist gewaltfrei, werbefrei in Bezug auf externe Produkte, Chat und andere Kontaktmöglichkeiten sind moderiert und werden geprüft.

Nun zur Installation:

Auf www.starstable.com muss man sich zunächst registrieren. Hierfür genügt die Emailadresse, ein ausgedachtes Passwort und das Geburtsdatum. Die Eingabe der postalischen Adresse ist nicht erforderlich. Danach kann installiert werden. Je nach Browser werden unterschiedlich viele Daten heruntergeladen. Wir hatten unter Firefox Schwierigkeiten, da sich die Installation nicht beendete, obwohl alle Daten runtergeladen waren. Letztendlich haben wir den Internet Explorer genommen, da lief alles einwandfrei. Woran es lag, konnten wir leider auch nicht herausfinden.

Jetzt wird es schon pferdig :-) Im nächsten Schritt wird nämlich der Charakter erstellt. Zunächst der der Reiterin. Haare, Kopfform, Augen und Make Up können gewählt werden. Der Namen muss allerdings aus einer bestehenden Liste ausgewählt werden. Nun noch das Pferd wählen. Hier gibt es jede Menge Farben. Wer die Wahl hat... ;-)

Nun geht es los!

Das Spiel startet....im eigenen Stall. Hier wird zunächst der sogenannte Star Stable Guide angeboten, den man mit einem Klick öffnet. Etwas Info über das Spiel ist ratsam, denn die Welt draußen ist riesig! Das Pferd zu steuern ist eine der wichtigsten Grundlagen, wie das geht, steht ebenfalls im Guide.

Hat man genug gelesen, klickt man einfach auf die Stalltür....

und findet sich in den Moorland Ställen wieder. Bei unserem Test, war hier schon immer viel Betrieb, jede Menge anderer Spieler tollen hier mit ihren Pferden herum. Spieler und Pferde höherer Level sind teilweise eine echte Augenweide. Das macht neugierig!

Die Grafik und der Sound

Hier wurde wirklich viel investiert. Es ist eine 3 D Grafik, wunderbar flüssig und weich zu spielen, vorausgesetzt, die Power des eigenen Rechners stimmt. Sollte die Grafik hakeln, können die Grafik-Details im Spiel reduziert werden, es entgehen einem zwar schöne Effekte, aber dann kann man es immerhin gut spielen.

Der Sound ist herrlich! Es gibt ruhige Musikstücke, die wunderbar zu der grünen Umgebung passen und energische tolle Musik, passend zu den stattfindenden Pferderennen, an denen man teilnehmen kann. Täglich werden Championate an verschiedenen Stellen im Spiel ausgetragen, an denen alle Spieler teilnehmen können. Hier herrscht ein herrliches Gewusel, gestartet wird wegen der Masse dann in Gruppen, die Rennen sind eine ordentliche Herausforderung, die Streckenführung schwierig. Aber Übung macht den Meister!

Zurück zum Anfang

Nachdem man etwas im den Moorland Ställen herumgeritten ist, trifft man früher oder später auf mit einem Ausrufezeichen gekennzeichnete Personen. Klickt man drauf, erfährt man neues oder erhält einen Auftrag. Der erste Auftrag ist, einen kleinen Parcour auf dem Reitplatz zu überwinden. Hier soll man zeigen, dass das Pferd beherrscht wird.

Apropos Pferd

Dieses hat durchaus ein Eigenleben :-) Es kann Angst haben, mutig sein oder sauer. Es muss gefüttert und gepflegt werden um sein volles Können zu zeigen. Mit im Spiel gewonnener Erfahrung wird es stärker und schneller – und zu einem echten Freund....

Man erhält anfangs ein sogenanntes Jorwik Warmblut. In Star Stable gibt es aber jede Menge Pferde, unterschiedlicher Rassen, von Vollblut über Tinker bis hin zu Ponys oder Friesen. Alle sind mit interessanten Informationen über die jeweilige Rasse versehen und haben natürlich unterschiedliche Stärken und Schwächen. Diese Pferde können vom Spieler gegen Star Coins (zu kaufen gegen echtes Geld) erworben werden. Optisch machen viele der Rassen richtig was her. Zusammen mit dem passenden Outfit ergibt es sich ein glanzvoller Auftritt.

Ausreiten

Nach dem Bestehen des Parcours wird der Bereich vor dem Stall geöffnet und das Ausreiten ist gestattet. Generell werden im Spiel mit fortschreitendem Spielverlauf immer mehr Gegenden freigeschaltet, die dann erkundet werden können. Die Spielwelt ist unglaublich groß, so kann man sich nicht darin verlaufen. Falls doch, hilft ein kurzer virtueller Handyanruf im Spiel und schon wird man mit Anhänger abgeholt und nach Hause gebracht :-)

Der Hauptquest wird nicht lange auf sich warten lassen. Die Moorlandställe sind in großer Gefahr, sollen abgerissen werden, da dort eine große Firma namens G.E.D. Wohnungen errichten will. Außer den Rettung der Ställe gibt es aber noch viele viele weitere Nebenquests, große und kleine.

Jorvik-Schillinge

Um die Einzigartigkeit des Aussehens von Pferd und Reiter herzustellen, gibt es zahlreiche Shopping-Möglichkeiten im Spiel. Alleine in den Moorlandställen sind es schon 3 Läden. Ob Kleidung, Zubehör für das Pferd oder Futter, hier gibt alles was das Herz begehrt. Jorvik Schillinge sind eine von 2 Währungen mit denen bezahlt werden kann. Jorvik Schillinge erhält man durch Erledigung von Quests oder anderen Aufgaben im Spiel. Leider können nicht alle Gegenstände damit gekauft werden.

Star-Coins

Star-Coins sind die 2. Währung. Sie können für echtes Geld erworben werden.

Alles gratis?

Wie es immer so ist, irgendetwas kostet immer Geld im Leben :-) Hier haben wir ein sog. Freemium Geschäftsmodell. Dh. das Spiel kann bis Level 4 gratis gespielt werden, aber für bestimmte Features muss bezahlt werden. Auch bei StarStable kommt man recht schnell an seine Grenzen. So sind gewisse Städte und Wege gesperrt und nur für Premium Mitglieder, die sog. Star Rider, freigeschaltet. Star Rider erhalten auch wesentlich mehr Quests, hierzu werden wöchentlich neue Quests per Online Update hinzugefügt. Ebenso kann ein Star Rider Pferd das Springen lernen, eine nicht zu unterschätzende Gaudi und wichtig für die Wettbewerbe.

Star Rider

Wir haben natürlich auch den Star Rider Modus getestet. In der Tat macht es einen großen Unterschied, ob man gratis spielt oder premium. Das Erkunden der nun mind. dreifach so großen Gegend macht Spaß, es kommen viele lustige und interessante Quests hinzu. Die Fähigkeit „Springen“ versetzt einen in die Lage, über die vielen im Spiel platzierten Hindernisse zu springen, was wirklich spaßig ist. Durch diese Fähigkeit kann man in den stattfindenden Rennen teilweise abkürzen, was die Chance auf einen Gewinn erhöht.

Star Rider können ebenfalls bessere Ausrüstung kaufen, hierfür werden dann Star-Coins benötigt, die immer noch zugekauft werden müssen. Allerdings erhält ein Star Rider jede Woche eine bestimmte Menge Star Coins gratis, im Gegensatz zum normalen Free-Player.

Bezahlt werden kann z.B. per Handy, PayPal oder Kreditkarte. Es gibt verschiedene Star Rider Laufzeiten, von einem Monat bis hin zur unendlichen Mitgliedschaft.

Weitere Infos unter: https://www.starstable.com/de/membership

Es sollte jedem klar sein, dass ein solches Spiel nicht gänzlich umsonst sein kann. Wir finden dieses Modell eigentlich sehr gut. Auf jeden Fall besser, als für jedes einzelne Teilchen im Spiel extra zahlen zu müssen.

Fazit:

Für uns eines der besten Spiele zur Zeit auf dem Pferde-Markt. Es ist wirklich lebendig durch die vielen anderen Spieler, durch die stetige Weiterentwicklung wird es auch nicht langweilig. Tolle Grafik und Sound. Klare Empfehlung von uns!

Rubriken