Tolle Pferde - tolle Show beim Internationalen Frankfurter Festhallen Reitturnier

Die tolle Show der TSG Oppelshausen in Franfurt 2013 begeisterte die Zuschauer. (Foto: Thomas Hellmann)

Die tolle Show der TSG Oppelshausen in Franfurt 2013 begeisterte die Zuschauer. (Foto: Thomas Hellmann)

Pressemitteilung - Nov 5, 2014: Frankfurt – "Nomen est Omen" - in Nürnberg fand die 16. und damit letzte Qualifikation zum Finale des Nürnberger Burg-Pokals statt und nun steht fest, welche sieben- bis neun Jahre alten Dressurpferde vom 18. - 21. Dezember die Frankfurter Festhalle zum Finale der renommierten Dressurserie erobern dürfen. Und nicht nur das Finale des Nürnberger Burg-Pokals ist vielversprechend - auch der Show-Wettbewerb der hessischen Reit- und Fahrvereine!

Das Finale des Nürnberger Burg-Pokals ist seit über 20 Jahren ein absolutes Glanzlicht und ein richtiger Laufsteg für künftige Championatspferde. Insgesamt 16 Mal bat die Nürnberger Versicherung in ganz Deutschland zur Qualifikation im St. Georg Spezial, die jeweils erstplatzierten Reiter/ Pferd-Paare dürfen im Finale in Frankfurt starten. Die Einlaufprüfung zum Nürnberger Burg-Pokal wird erstmals am Freitagvormittag ausgetragen.

Dann dominiert die Dressur mit dem Burg-Pokal, dem Preis des Bankhauses Metzler im Grand Prix und der Einlaufprüfung im Louisdor-Preis. Gleich danach folgt das internationale Eröffnungsspringen im Preis von Lutz Goessing, der Solem Luxembourg Preis in der Youngster Tour und der Fraport-Preis -  Championat von Frankfurt, bevor Lavazza a Modo Mio zum spektakulären Jump & Drive bittet.
 
Am Samstag folgt dann das glanzvolle Finale des Nürnberger Burg-Pokals im St. Georg Spezial und am Abend der Siegerpreis des Nürnberger Burg-Pokals mit den drei besten Pferden in einer frei gestalteten Vorstellung.
 
Die qualifizierten Kandidaten des Nürnberger Burg-Pokals 2014
Hagen aTW:  Isabel Bache Riverdance 75,585%
Mannheim:  Bianca Baum Holly 71,268%
Redefin:  Kathleen Keller Desperados 74,902%
Balve / Deutsche Meisterschaft:  Charlott-Maria Schürmann Edward 75,829%
Lübeck:  Esther Maruhn Wilson Pickett 72,220%
München-Riem:  Matthias Alexander Rath Samba King 72,808%
Schloß Achleiten (Österreich):  Wibke Bruns Wiener Classic 74,146%
Berlin / Bonhomme:  Therese Nilshagen Dante Weltino OLD 75,732%
Perl-Borg:  Matthias Alexander Rath Danönchen 72,585%
Bettenrode:  Emma Kanerva Capo 74,610%
Nettetal-Lobberich:  Tessa Frank Fürst Nymphenburg 70,220%
Verden / WM J.Dres.-Pferde:  Oliver Oelrich Füchtels Floriscount 75,805%
Dresden:  Hartwig Burfeind Lapagenos 74,244%
Schenefeld:  Juliane Brunkhorst Rom 73,195%
Donaueschingen:  Dorothee Schneider Kiss Me 72,224%
Nürnberg / Faszination Pferd:  Isabell Werth Emilio 73,268%
 
Hui: “Born to be wild” in der Festhalle
Das ist immer ein Hingucker beim Internationalen Frankfurter Festhallen Reitturnier: Der Show-Wettbewerb des hessischen Reitvereine setzt dem ersten Turniertag am Donnerstag, dem 18. Dezember, stets eine Krone auf. Sieben Vereine haben sich in diesem Jahr für den vom Land Hessen präsentierten Preis des Pferdesportjournals angemeldet und was bislang durchsickerte klingt gleichermaßen verheißungsvoll wie geheimnisvoll: “Born to be wild” ist das Thema des Reit- und Fahrverein Idstein und der Reiterhof Ganz widmet sich ausführlich der Fussball-WM 2014. Pferde können ja unglaublich viel - auch Fussball.  Der IFZ Rhein-Main ist entschlossen mit “Julius und Ella den Jacco zu retten”. Was genau das ist? Lassen Sie sich überraschen… Sieben Mal purer Spaß ist garantiert. Der Show-Wettbewerb rundet den Hessentag des Internationalen Festhallen Reitturniers mit außergewöhnlichen Prüfungen in drei Disziplinen - Springen, Dressur und Vielseitigkeit - wunderbar ab!
 
Tickets für das Internationale Frankfurter Festhallen Reitturnier gibt es unter www.reitturnier-frankfurt.de übersichtlich aufgelistet. Karten sind ab 8 Euro aufwärts im Vorverkauf, sonntags auch Familienkarten für 25 Euro, erhältlich. Durch die Kooperation zwischen Veranstalter und AD ticket mit Sitz in Frankfurt werden Besuchern einfache und bequeme Möglichkeiten geboten, Tickets zu erwerben. Diese kann man bei der Hotline unter der kostenpflichtigen Rufnummer 0180/60 50 400 bestellen oder

+ an allen bekannten AD ticket Vorverkaufsstellen
+ online unter www.reitturnier-frankfurt.de
+ über die Webseite von AD ticket www.adticket.de direkt online buchen.

Rubriken