LQH-Reining-Masters Bitz - LQH-Trainerinnen: Platz 1, 2, und 6 für Julia Schumacher, Rang 4 für Tahnee Melcher

 Julia Schumacher auf „Patriotic Revolution“ beim Sliding Stop - Foto © Figure 8

Julia Schumacher auf „Patriotic Revolution“ beim Sliding Stop - Foto © Figure 8

Pressemitteilung - Jun 14, 2015: (HPV). Turniertag eins des viertaegigen LQH-Reining-Masters auf dem Schwantelhof in Bitz ist Geschichte. Die Teilnehmer zeigten beachtenswerte Leistungen und auch die Stimmung ließ an nichts zu wuenschen uebrig. Ein Aufgalopp nach Maß, urteilte Grischa Ludwig am Ende des Tages.

In der Tat. Die Abfolge der Wettbewerbe waren gut gewählt, die Zeiteinteilung war perfekt und einige Besucher der Veranstaltung versprachen „wir kommen bestimmt wieder.“ Kein Wunder also, dass die Veranstalter, Sylvia Maile und Grischa Ludwig, sattsam zu frieden waren. Die Auftakt-Prüfung musste aufgrund der guten Nennungszahlen um drei Stunden vorgezogen werden. „Wir haben auch bei diesem Turnier wieder ein plus vor den Teilnehmerzahlen stehen“, verriet Ivonne Stückler von der Meldestelle.

 

In der Limited Open war LQH-Co-Trainerin Julia Schumacher (Bitz) nicht zu bezwingen. Die couragierte Reiterin war in diesem Wettbewerb mit drei Pferden in der Platzierung. Mit „Patriotic Revolution“ holte sich Julia überlegen den Sieg, mit „Bueno Rough Diamond“ gewann sie Silber und auf „Smokys Olena“, den sie erst zum zweiten Mal in einem Wettbewerb vorgestellt hatte, wurde sie zusammen mit Ute Wilhelm (Prichsenstadt) mit „Crown Royal Vintage“ Sechste. Das gute Abschneiden der LQH-Coachs rundeten Tahnee Melcher und „Einsteins IQ“ mit Platz vier ab. „Das Pferd hat noch nicht die erforderliche Routine. Deshalb bin ich auch kontrolliert geritten. Mit dem Ergebnis bin ich hoch zufrieden“, sagte die Wienerin in Diensten von Ludwig Quarter Horses.

Ergebnisse: 1. Tag

1. Julia Schumacher (Bitz) mit Patriotic Revolution, 213,5

2. Julia Schumacher (Bitz) mit Bueno Rough Diamond, 209,0

2. Philipp Kueng (Schweiz) mit Hollywood Diva BB, 209,0

4. Tahnee Melcher (Österreich) mit Einsteins IQ, 208,0

5. Rene Opitz (Deutschland) mit Who Whiz Senetta, 206,0

6. Ute Wilhelm (Prichsenstadt) mit, 205,5

6. Julia Schumacher (Bitz) mit Smokys Olena, 205,5.

 

Jackpot Open

1. Cody Sapergia (Kanada) mit Nu Chexomatic, Score 141,5

2. Anne Greter (Niederlande) mit Wimpys Little Tejano, 139,0

2. Bjoern Binek (Tannheim) mit AC Elita Tejano, 139,0

4. Julia Schumacher (Bitz) mit Bueno Rough Diamond, 138,5

5. Ingrid Vermeiren (Belgien) mit CB Custom Junior, 137,5,

6. Bjoern Binek (Tannheim) mit A Painted Elite, 135,5.

 

Snaffle Bit / Hackamore (5 & U) Non Pro

1. Denise Grothe (Deutschland) mit A Lunar Revolution, Score 138,0

2. Hans Schweiger (Deutschland) mit OT Call Me Captain, 134,5

2. Ute Wilhelm (Prichsenstadt) mit Chiclet Vintage, 134,5

4. Manfred Erdeljan (Niederechach) mit Sprattins Sunshine, 132,5

5. Tina Birkenbach (Deutschland) mit Magnetics Lil Buddy, 129,0

6. Mona Schmiermund (Deutschland) mit Quendy For Me, 117,5.

 

Rookie Level 1

1. Nicola Bax (GER) mit SL Lil Cow Punky, Score 135,5

2. Katrin Herzer (GER) mit Damon Playtime, 134,0

3. Philipp Zieher (GER) mit A Beautiful Shine, 133,5

4. Gunther Soller (GER) mit, LQH Angel Of Smart, 133,0

5. Gina Mel Opitz (GER) mit Who Whiz Senetta, 132,5

6. Eveline Keller (GER) mit A Painted Elite, 132,0.

 

Intermediate Non Pro

1. Ingrid Vermeiren (Niederlande) mit Spook N Ruff, Score 213,0

2. Fabian Strebel (Schweiz) mit Custom Del Cielo, 209,5

3. Sabine Schmid (Schweiz) mit Gunwork, 209,0

4. Aniek Hagelaars (Niederlande) mit FS Rio Good Gunner, 208,0

5. Tina Wilk (Göppingen) mit Spark N Silver, 205,5

6. Marc M Andries (Belgien) mit CB Custom Junior, 203.

Rubriken