Rasseportraits

Aegidienberger

© Angelika Schmelzer (www.angelika-schmelzer.de)
Foto: © Angelika Schmelzer (www.angelika-schmelzer.de)

Elegantes Gangpferd

Zuchtgebiet:

Rheinland

Haupteinsatz:

Freizeit, Turnier und Sport

Stockmaß:

zwischen 143-152 cm

Farben:

alle Farben erlaubt

Allgemeines zur Pferderasse

Der Aegidienberger ist eine Mischung aus Paso Peruano und Isländer. Dabei sollte die Geschwindigkeit des Isländers bewahrt werden, der Tölt jedoch verbessert werden. Die Leichtrittigkeit soll erhalten bleiben, dass Stockmaß jedoch erhöht werden. Aegidienberger sind Naturtölter. Der Aegidienberger weist kaum Sommerekzeme auf.

Exterieur Aegidienberger

Mittelgroßes, korrektes und mit starkem Fundament ausgestattetes kleines Reitpferd. Der Tölt ist angeboren. Alle Farben sind erlaubt.

Interieur

Widerstandfähig, sehr ausdauerd, energiegeladen und freundlich.

Zuchtgeschichte

Die Rasse wurde 1981 durch die Herren Walter Feldmann und dessen Vater bei einem Besuch der Peruanischen Pferdemeisterschaften gegründet. Es sollten die Rassen Islandpferd und Paso Peruano gekreuzt werden.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung