Schneeglöckchen

©  	Gabi Schoenemann / PIXELIO

© Gabi Schoenemann / PIXELIO

©  	Gabi Schoenemann / PIXELIO

© Gabi Schoenemann / PIXELIO

Giftpflanzen für Pferde - Sind Sie auf dem Laufenden?

Freia Schultz-Friese - Jun 14, 2008: Schneeglöckchen (bot. Galanthus) ist eine sehr beliebte, winterharte Zwiebelzierpflanze, zeigt sie uns doch den Ende des Winters an. Allerdings ist sie auch eine Giftpflanze für Pferde.

Schneeglöckchen findet man oft in rauen Mengen unter Sträuchern oder an Waldrändern. Sie mag sonnige bis halbschattige Standorte, in lehmiger aber humoser Erde. Die Pflanze wird etwa 10-25 cm hoch und blüht wunderschön von Februar bis März.

Schneeglöckchen waren schon im Altertum bekannt und wurden bereits ist der Antike schriftlich erwähnt. Es gibt etwa 10-15 verschiedene Arten die im gesamten östlichen Mittelmeeraum verbreitet sind.

Der Name Galanthus kommt aus dem griechischen und bedeutet soviel wie Milch (Gala) Blume (Anthos). Die Blüten sind weiß, innen grüngefleckt. Die Blüten stehen einzeln.

Giftigkeit für Pferde

Die gesamte Pflanze, insbesondere die Zwiebel ist giftig. Sie enthält Alkaloide wie Galanthamin und Lycorin. Eine Menge von ca. 1 kg der Zwiebeln sind bereits tödlich.

Rubriken