Der Buchsbaum

Giftpflanzen für Pferde - Sind Sie auf dem Laufenden? Teil 2

Agentur@Pferde.BIZ - Dez 29, 2007: Der Buchsbaum ist ein sehr langsam wachsender Strauch und erreicht eine Höhe von bis zu 4 Metern, in einem Alter von mehr als 100 Jahren kann er bis zu 8 Meter hoch werden.

Giftstoffe, Wirkung und Symptome:

Alle Teile der Pflanze, vor allem aber die Blüten und die junge Rinde enthalten das Alkaloid Cyclobuxin.

Die Symptome einer Vergiftung sind Erbrechen, Durchfälle, Überregbarkeit und Krämpfe.

Bei starker Vergiftung kann es auch zu Lähmungen und sogar zum Tod durch Atemlähmung kommen.

Speziell für Pferde gilt:

Schon ca. 700 Gramm der Blätter können tödlich sein!

Der Buchsus wird leider immer noch gerne als Hecke für Pferdeeinzäunungen genommen. Häufig findet man sogar auf Reitturnieren den Buchus als Deko.

 

 

Rubriken