Adonisröschen

© Andreas Köckeritz / PIXELIO

© Andreas Köckeritz / PIXELIO

Gelbe giftige Schönheit

Freia Schultz-Friese - Jan 23, 2008: Das Adonisröschen erkennt man an seinen 4 - 7 cm großen, goldgelben Blüten. Sie haben ca. 25 Blütenblätter und blühen von April - Mai.

Herfunkt des Namens:

Als Adonis starb trauerte Aphrodite um ihn. Das Adonisröschen soll aus ihre Tränen, die den Boden berührten, gewachsen sein. Die lateinische Bezeichnung lautet Adónis.

Die Pflanze wird etwa 20 - 25 cm hoch und ist recht selten. Der Bestand geht immer weiter zurück.

Standort:

  • Trocken- und Halbtrockenrasen,
  • auf sonnigen Hängen
  • Kiefernwälder.

Für Pferde sind bereits 2g der Pflanze giftig. Die Pflanze steht unter Naturschutz.

Rubriken