Rezensionen

Buchrezension: Die Gangpferdereitlehre

Es hat sich in den letzten Jahren viel getan in der Gangpferdereiterei. Weg von durchgedrückten Pferderücken und dicken Unterhälsen, hin zu einer fundierten Ausbildung nach klassischen Grundsätzen.

Die Gangpferdereitlehre von Dr. Kurt Pannkuche und Marie Wendel fundiert auf eben dieser klassischen modernen Ausbildung und es ist hier gelungen ein informationsstarkes und gleichzeitig interessantes Busch zu schreiben.

Es sind über 200 Seiten voll mit Reitlehre, von den Anfängen an der Longe, über die Förderung der Gangarten, Hilfe bei Problemen, Ausrüstungskunde bis hin zum Turnierbesuch. Viele viele sehr schöne Fotos illustrieren das Buch.

Die besonderen Gangarten erhalten jeweils ein eigenes Kapitel, werden bis ins Detail beschrieben. Einen großen Anteil hat das Kapitel über Bahnfiguren, Übungen und Lektionen, denn Durchlässigkeit und Losgelassenheit sind in der neuen Gangpferdereiterei ein Muss. Von der dressurmäßigen Arbeit in der Hand über Seitengänge, Versammlung bis hin zur Piaffe wird hier alles durchgearbeitet, erläutert und beschrieben.

Viele sehr gute Tipps und Zitate von berühmten Reitern, ziehen sich durch das Buch, wo mancher „AHA-Effekt“ sicher ist. Übrigens richtet sich das Buch nicht nur an Islandpferdereiter, sondern ausdrücklich an alle Gangpferdereiter aller Rassen.

Für mich gehört dieses Buch in jedes Bücherregal eines Gangpferdeinteressierten.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung