De Royal unter Hermann Burger mit seiner Züchterin Harli Siefert und dem DLZ Betriebsleiter Wolfgang Stagge Foto: Tanja Becker
De Royal unter Hermann Burger mit seiner Züchterin Harli Siefert und dem DLZ Betriebsleiter Wolfgang Stagge Foto: Tanja Becker
Aus dem Sport

Lodbergen bringt starke Hengststaffel an den Start

Tosenden Beifall gab es für die Hengststaffel des Dressurpferde Leistungszentrums Lodbergen (DLZ) bei der alljährlichen Hengstschau in Vechta. Der besondere Focus der zum Teil sogar aus dem Ausland angereisten Züchter lag natürlich auf den beiden Newcomern De Royal und Navarro – und beide gerade dreijährigen Hengste meisterten ihre Feuerprobe, obwohl erst seit kurzer Zeit überhaupt unter dem Sattel, in der restlos ausverkauften Halle mit Bravour. Der De Niro-Sohn De Royal stammt aus der Vollschwester zu dem ebenfalls im DLZ stationierten Dressurhengste-Weltranglisten-Dritten Rubin Royal OLD. Seine Züchterin ist keine Geringere als Harli Seifert und so ließ es sich Lodbergen Betriebsleiter Wolfgang Stagge auch nicht nehmen, der Grande Dame der Oldenburger Pferdezucht persönlich zu diesem neuerlichen Zuchthighlight zu gratulieren. Auch der von Negro abstammende Navarro konnte das Fachpublikum mit seinem unerschütterlichen Takt, seiner natürlichen Balance und seinem Rittigkeitskomfort überzeugen.

Werbung

Besondere Leckerbissen waren auch zwei Trainingssequenzen. So kommentierte der Jugend-Bundestrainer Sebastian Heinze, der im DLZ als Heimtrainer wirkt, die weiterführende Arbeit mit dem nun vierjährigen La Vie. Die EM-Teamdritte und DLZ Chefbereiterin Therese Nilshagen hat die Förderung dieses herausragenden Livaldon-Sohnes übernommen, der nun ganz schonend auf erste Turnierstarts vorbereitet wird. Ebenfalls für die Zuschauer sehr lehrreich war die Ausbildungsarbeit von Olympiasieger und Reitmeister Klaus Balkenhol mit dem inzwischen in der Grand Prix-Klasse angekommenen For Romance I OLD. Auch hier saß die Schwedin Therese Nilshagen im Sattel des auch hinsichtlich seiner Vererbung in einer eigenen Liga spielenden zweifachen Siegerhengstes For Romance.

Dass die Ausbildung der Hengste eine wichtige Säule in der Arbeit des DLZ ist, bewiesen auch die weiteren  Auftritte. So stehen für den fünfjährigen Bundes- und Landeschampion Finest Selection OLD jetzt unter Therese Nilshagen erste versammelnde Lektionen auf dem Stundenplan. Der nunmehr sechsjährige Vize-Bundeschampion zeigte unter Stella Charlott Roth bereits sichere fliegende Wechsel. Und die beiden Siegerhengste Follow Me OLD und Rock For Me werden von Patrick Kraft auf S-Niveau trainiert.

„Es gehört zum Prinzip des Dressurpferde Leistungszentrums Lodbergen, den Züchtern nicht nur genetisch ausgesprochen wertvolle Hengste anzubieten, sondern sie auch gemäß den Regeln der klassischen Reitkunst auszubilden und im Sport als der wohl wichtigsten Leistungsprüfung erfolgreich zu präsentieren“, war Wolfgang Stagge im Anschluss an die gelungene Vorstellung seiner Schützlinge höchst zufrieden.  

Bei den beiden kommenden Veranstaltungen im DLZ haben dann die Nachkommen der Lodbergen Hengste das Sagen: beim 9. Lodbergener Fohlenchampionat am 22. Juni und beim Oldenburger Fohlenprämierungstermin am 26. Juni.

Weitere Infos unter www.dressurleistungszentrum.de

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung